SOS-Frühlingsanlass "Pfoten laufen für Pfoten" vom 28. Mai 2016

Wir möchten uns nochmals ganz herzlich bei euch allen für den tollen SOS-Tag bedanken. Dank eurer Grosszügigkeit sind Fr. 1'135.-- für den Spaziergang, das Longieren und die Verpflegung zusammen gekommen.
Wir werden den Betrag mit grosser Freude unseren beiden Tierheimen in Rumänien und Spanien zur Verfügung stellen. Damit können zum Beispiel über 30 Kastrationen finanziert, diverse medizinische Versorgungen bezahlt oder über 300 kg Futter gekauft werden... 

Ein paar Impressionen (danke den beiden Fotografen Beat und Gaby).

Und apropos Facebook - unsere Seite darf gerne geteilt, geliked und mit netten Kommentaren versehen werden (Smilie). 

Herzlichst euer SOS-Hundeseelen-Team

PS: Der nächste Event findet am So. 4. September 2016 statt - schon mal Termin vormerken...

 


 

Flohmarkt in Herisau am 21. Mai 2016

Mit tollen Begegnungen, erfolgreichen Verkäufen und vielen Spenden sind wir am Samstag in Herisau in die Flohmarktsaison gestartet. Herzlichen Dank an alle - vor allem natürlich Rita für ihren Einsatz für die SOS-Hundeseelen.

 


 

500 Euro für die armen Seelen aus dem Pallady Shelter in Bukarest

... haben wir als Soforthilfe schon mal überwiesen

Vor ein paar Tagen postete eine Dame Bilder auf Facebook von Hunden, die sich derzeit im öffentlichen Shelter "Pallady" in Bukarest/ Rumänien befinden. 

Dieses Heim ist eines der schlimmsten. Die Hunde werden von der Hundefängerorganisation ASPA eingefangen und in öffentliche Shelter wie dieses gebracht. Für jeden Hund gibt es 50€ von der EU, sprich wir alle zahlen dafür. Das Geld wird keinesfalls für die Versorgung der Tiere verwendet, sondern landet in der eigenen Taschen. 14 Tage hat nun jeder Hund die Chance auf Adoption. In dieser Zeit wird nur sporadisch versorgt. Jeder Tag dort ist die Hölle und die Tötung (auf grausamste Art und Weise) schliesslich nur noch eine Erlösung. 

Nachdem die Engel von HAR (www.helpinganimalsromania.de) von den Hunden erfuhren, zögerten sie nicht lange und machten sich auf den Weg dorthin. Eigentlich ist ihr Tierheim in der Nähe von Bukarest mehr als gut gefüllt, trotzdem retteten sie 16 Welpen und ihre 2 Mütter
16 Welpen und 3 stümperhaft operierte Hunde bedeuten erst einmal hohe Kosten und sind keineswegs ohne Hilfe von außen zu stemmen. 

Wie könnt Ihr helfen? Das Wichtigste in erster Linie ist Geld für die medizinische Versorgung der Hunde. Bitte als Vermerk "19 Hunde aus Pallady" angeben. Auch kleine Beträge sind mehr als Willkommen!

Die geretteten Welpen

https://www.facebook.com/Solveig.TotallyZouked/videos/o.1010108005711231/1389299911095502/?type=2&theater

  

 

 


 

Verwendung der ersten Spendengelder im 2016

Das gut geführte, private Tierheim El Arca in Spanien konnten wir mit Euro 200.00, für Futter,  unterstützen.

 

Dank den eingegangenen Spenden konnten in Rumänien bei HAR wieder 15 Hunde kastriert werden.

Dafür möchten wir uns, im Namen der Tierheimhunde, herzliche bedanken

 

 


 

Rückblick 2015

Es ist eine gute Tradition am Jahresende Rückschau zu halten. Blicken wir auf das Jahr 2015 zurück, so freut es uns, dass es viele Tierfreunde gibt, die die Arbeit unseres Vereins unterstützen.

Wir waren an einigen Flohmärkten anzutreffen, haben ein Longierseminar organisiert und am Tag der offenen Tür in Herisau, liebe Tierfreunde getroffen oder kennen gelernt. Auch im 2016 werden wir in diesem Sinne weitermachen.

Dank der Spenden konnten wir in Rumänien und Spanien behilflich sein und das Dasein der Tierheimhunde etwas erträglicher machen. Die Menschen vor Ort leisten unschätzbare Arbeit und dafür sind wir sehr dankbar.

An dieser Stelle möchten wir uns, bei allen Gönnern und Helfern, bedanken. Nur dank euch ist es uns überhaupt möglich, dass wir unsere Freunde in Rumänien und Spanien weiterhin unterstützen können.

Auch im 2016 werden wir auf eure Hilfe angewiesen sein, denn gerade die Kastrationen und die medizinische Versorgung der Hunde liegen uns sehr am Herzen.

Wir wünschen besinnliche, ruhige Festtage und einen guten Rutsch ins 2016.

Herzliche Grüsse
Ihr sos-hundeseelen Team

 

 


 

Aus ANIS wird AMICUS

  • am 1.1.2016 löst AMICUS die alte Datenbank ANIS ab
  • die Erst-Registrierung erfolgt neu auf der Gemeinde und nicht mehr beim Tierarzt
  • bereits bei ANIS registrierte Hunde werden automatisch neu auf AMICUS geführt

Neue Infos laufend auf der Homepage www.amicus.ch

 


 

Medizin Patenschaft

Mit 500 Euro konnten wir ein bisschen Leid lindern.

Bevor das rumänische Shelter Slatina geschlossen wurde, konnten diese 5 armen Seelen gerettet werden. Sie befinden sich zur Zeit im Tierheim von HAR und werden dort medizinisch versorgt und gut betreut. Wir hoffen, dass alle Hunde wieder gesund werden und ein schönes Zuhause finden.

 


 

Einsatz von Spendengeldern

Hier konnten wir dank euren Spenden helfen. Nur Kastrationen helfen weiteres Leid zu verhindern und die Herzwurmerkrankung ist eine Krankheit die unbedingt behandelt werden muss, was leider nur mit sehr teuren Medikamenten möglich ist. Herzlichen Dank für eure Unterstützung, auch im Namen von HAR und den Hunden.

 


 

SOS-Hundeseelen-Tag der offenen Tür

Am 31. Oktober 2015 fand unser SOS-Hundeseelen-Tag in Herisau statt. Der Tag war ein voller Erfolg. Tolle Begegnungen, gute Gespräche und zufriedene Hunde... diese konnten sich auf der grossen Wiese austoben, einen kleinen Parcours bewältigen oder das Longieren üben.

Kulinarisch wurden wir mit Brötchen, Kuchenbuffet und Torten verwöhnt, welche von den Mitgliedern des Vereins und deren Angehörigen gespendet wurden. So konnten wir die gesamten Einnahmen für die Tiere einsetzen.

Dazu kamen grosszügige Spenden sowie der Erlös aus den gesponserten Geschenksartikeln. Gesamthaft konnten wir den Betrag von Fr. 1'188.-- auf unser Konto einzahlen. Wir möchten uns, auch im Namen der Tierheimhunde in Rumänien und Spanien, bei euch allen herzlich bedanken.

Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Anlass im 2016.

Geschenke

Die Blumen wurden uns von Christian Schoch, Blumenhof in Rorschach zur Verfügung gestellt. Christian hat selber zwei Hunde aus dem Tierschutz aus Spanien. Sein Blumengeschäft empfehlen wir sehr gerne weiter. www.blumenhof.ch (auch Fleurop-Bestellungen möglich).

Hundespielzeug

Die Bewohner des "Haus Lindenhof" in Trogen haben die tollen Hundespielzeuge hergestellt. Diese können bei SOS-Hundeseelen für Fr. 5.-- plus Porto bestellt werden. Es freut uns immer sehr, wenn Menschen mit Freude etwas Gutes für Tiere tun - mit ihren eigenen Möglichkeiten. Herzlichen Dank!

Recycling-Kerzen

Angelika hatte vor Jahren eine Super-Idee. Weil beim Abbrennen von Kerzen immer Rest-Wachs übrigbleibt, hat sie angefangen aus diesen Resten neue Kerzen zu giessen. Jedes Exemplar ist in Form und Farbe ein Unikat. Angelika hat uns eine ganze Lieferung zum Verschenken und Verkaufen zur Verfügung gestellt. Auch diese können nach wie vor bei uns bestellt werden.

Kerzen gross Fr. 10.-- / mittel Fr. 8.-- / klein Fr. 5.-- plus Porto.

Und vor allem - sammelt eure Wachsresten und bringt/schickt sie uns. Angelika stellt daraus neue Kerzen her und wir dürfen diese für die SOS-Hundeseelen weiterverkaufen. Herzlichen Dank.

 


 

Flohmarkt 06.09.2015

Herzlichen Dank Rita!!! Auch dieser Flohmarkt in Münchwilen war wieder ein voller Erfolg.

 


 

Flohmarkt am See

Bei traumhaftem Wetter und Superaussicht haben wir einen tollen Flohmarkt-Tag in Rorschach am See verbracht. Trotz oder gerade wegen der Ferienstimmung konnten wir viel verkaufen, hatten interessante Begegnungen und grosszügige Spenden bekommen.
Herzlichen Dank an alle die vorbeigekommen sind. Danke auch Dir Rita für Deinen wertvollen Einsatz.
Wir sind dankbar, wieder ein paar Kastrationen finanzieren zu können oder das Geld einzusetzen wo es am dringendsten gebraucht wird.

    

 


 

Unsere Frühlings-Aktivitäten

Mit der Teilnahme an den Flohmärkten in Wil, Herisau und Münchwilen sowie dem SOS-Longierseminar konnten wir über 2500 Franken einnehmen, die wir mit grosser Freude weitergeben an die Tierheime in Rumänien und Spanien sowie "wo es um jeden Rappen" geht. Nur durch regelmässige Unterstützung der Tierheime im Alltag und Kastrations-Programmen kann bestehendes Tierleid gemildert und zukünftiges verhindert werden. Wir danken allen Helfern, Spendern und treuen Hundeseelen.

Das Longierseminar vom 14. Juni war ein voller Erfolg und hat allen Zwei- und Vierbeinern riesigen Spass gemacht - seht selber auf den Bildern, welche ihr hier findet. Fortsetzung folgt...

 


 

Unser neuer Flyer ist da

Herzlichen Dank an das Team von emotion-print.ch und satzgrafik.ch für euer Sponsoring des neuen Flyers und der Visitenkarten. Flyer als PDF 

 


 

5 Jahre SOS-Hundeseelen.ch

Auch in unserem Jubiläumsjahr möchten wir so einiges bewegen.

Helfen Sie mit und unterstützen Sie unsere Projekte.  

Bereits für Euro 35.00 kann ein Tier kastriert, geimpft und gechipt werden.

Wer möchte Kastrationspate werden?

Jeder Euro oder Franken zählt, denn gerade jetzt ist es extrem wichtig, dass soviele Hunde wie möglich kastriert werden. 
 
Nur durch Kastrationen kann unerwünschter Nachwuchs verhindert und grosses Tierleid gestoppt werden.
 
 

 

Mitteilung in eigener Sache

Aus dem Verein sos-hundeseelen ausgetreten sind Marianne Bruhin, Irene Haag, Ruth und Thomas Bürkli .

Marianne und ich haben den Verein vor über 5 Jahren gegründet. Marianne hat die Homepage aufgebaut, in all den Jahren betreut und war auch zuständig für die Buchhaltung. Unterstützt wurde sie jederzeit von Irene.
Ruth Bürkli hat unseren Verein in den letzten 2 Jahren sehr unterstützt. Oft waren sie und Thomas an Flohmärkten oder anderen Veranstaltungen anzutreffen, sie haben gebastelt und gebacken – alles zu Gunsten der Tiere.

Ruth, Thomas, Irene und Marianne werden sich auch weiterhin für die Tiere einsetzen und so ihren Beitrag leisten. Für den unermüdlichen Einsatz möchten wir uns auch herzlich bedanken.

Wir wünschen Marianne, Irene, Ruth und Thomas für die Zukunft alles Gute. 

 


 

Schwellbrand in der Station "Island of Hope"

Im Tierheim von HAR „Island of Hope“  ist etwas Furchtbares passiert!

Durch einen Kabelbrand am 23.01.2015 brach in der Krankenstation ein Schwelbrand aus.

Die Brand-Tragödie kostet 30 Hunden ihr Leben, einige Hunde kämpfen noch darum.

Der Brand hinterliess aber auch grosse materielle Schäden. Die Krankenstation muss grundrenoviert, alle Elektroleitungen erneuert und Sicherheitssysteme wie Fi-Schalter und Rauchmelder installiert werden. Sämtliche Medikamente wie;  Verbandsmaterial, Wurmkuren, Zeckenmittel, sterile Handschuhe, Desinfektionsmittel, etc. – alles muss ersetzt werden.

Ohne finanzielle Hilfe ist das nicht zu bewältigen und es ist wie immer; jeder Franken zählt. Wir freuen uns über jede auch noch so kleine Spende - jede hilft und macht letztendlich eine grosse.

Bei der Überweisung bitte angeben: Brand „Island of Hope“

Herzlichen Dank.

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Was uns so fest mit Hunden verbindet, ist nicht ihre Treue, ihr Charme oder was sonst noch so sein mag, sondern die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.

 


 

Werden Sie Jahresgönner/In

 

Im Jahr 2014 konnten wir viele Projekte Dank Ihren Spenden untersützen.

 

Gerne möchten wir dies auch im 2015 weiterhin tun. Werden Sie Jahresgönnerin oder Jahresgönner in unserem Verein.

 

 


 

Unser Spendenkonto

 

St. Galler Kantonalbank AG
SOS-Hundeseelen
9100 Herisau

 

Konto
CH28 00781619 8887 7200 0

 

BIC/SWIFT
KBSGCH22

 

BLZ
781